Über Murter

Der Ort Murter

Willkommen in Murter, diesem wunderbaren Ort, der über seine „überseeischen Kolonien“ – die größeren und kleineren Inseln, insbesondere aber über die Perle des gesamten Mittelmeeres – die Kornaten-Inselgruppe – herrscht. Und wenn man Murter sagt, spricht man gleichzeitig auch den Namen zahlreicher Inseln aus, vervielfältigt eine Insel mit hunderten anderer und erhält ein Bild der göttlichen Freigebigkeit in einer Landschaft, an der die Natur und der Schöpfer nicht gespart haben. Willkommen in Stari Murter (Dorf) mit seinen authentischen, steineren überwölbten Gässchen, den einfachen Häuschen, den mit Schlinggewächsen und Kletterpflanzen bewachsenen Steinmauern und mit den bescheidenen, jedoch einfallsreichen Lösungen des wertvollen Ambiente.

Murter

 

 

 

Geschichte Standorte

Murter ist die Siedlung im nordwestlichen Teil der gleichnamigen Insel. Zuerst (ab XIII. Jh.) war sie Veliko Selo (Das große Dorf) und Srimač (Srimac) genannt, und ab 1715 trägt sie ihren heutigen Namen. Sie verbreitet sich in Richtung der Bucht Hramina, in der die Marina gebaut wurde, und in Richtung der Bucht Slanica, wo sich der schönste Strand an der Riviera von Šibenik sowie der Campingplatz und das Hotel „Colentum“ befinden. Die Bucht Hramina ist von allen Winden geschützt und ist ein guter Unterstand für die Jachten. Die Grundlage der Wirtschaft ist Landwirtschaft, Fischerei und Tourismus. Murter befindet sich am regionalen Verkehrsweg und hat ca. 2000 ständiger Bewohner. Diese Zahl ist in Sommermonaten viel höher, nach freier Einschätzung bis zu etwa viermal.

Am Fuß der Höhe Gradine, in der Bucht Hramina und anderswo, befinden sich die Reste der römischen Bauwerke, die Reste der antiken Siedlung Colentum. An der Erdzunge Gradina befindet sich der lokale Friedhof, auf dem die altkroatischen Wappen gefunden wurden. Auf dem Friedhof steht die Kirche von Gospa in Gradina aus XVII. Jh. Die Pfarrkirche Hl. Mihovil (rekonstruiert im 1770) hat einen barocken Altar, das Werk der Meister Pio und Vicko dall’Acqua und eine Ikone der kretisch – venezianischer Schule. Im Pfarrhaus befindet sich das gotisch – Renaissance-Kreuz und einige wertvollere Bilder. Oberhalb des Dorfs, auf dem Berg Vršina, steht die Kirche Hl. Rok aus dem Jahr 1760.

murter island

Reiseangebote

Man kann mit Gewissheit behaupten, dass Murter ein außerordentlicher touristischer Bestimmungsort is. An der adriatischer Küste gibt es kein einziges Gemeindezentrum, das in einem Ort dermaßen viele verschiedenartige räumliche und kulturelle Besonderheiten in sich vereint. Murter ist die größte Siedlung auf der gleichnamigen Insel, die größte Inselanzahl aufweist (über 170). Murter hat eine große Anzahl von Sandstränden an ihrer Küste (Čigrađa, Slanice, Podvrške…) und eine große Anzahl interessanter Urlaubsorte in deren Nachbarschaft (Nationalparks: Kornati, Paklenica und Krka; Naturparks Telašćica und Vransko jezero (Vransee); die Städte: Zadar, Šibenik und Split.

Die Unterkunft wird in Familienhäusern und Apartments angeboten. Die Freunde von Stille und Sportfischerei können in den Fischerhäusern auf den Kornaten die Ruhe finden. Die spezialisierten Restaurants und Gasthäuser bieten eine Fülle an gastronomischen Spezialitäten an.

murter

Im Sommer können Sie im Ort Murter die Konzerte der klassischen und unterhaltenden Musik hören, und besonders eindrucksvoll ist der kirchliche Volksgesang. Ein großes kulturelles Ereignis ist auch die Regatta der traditionellen Schiffe, die jeden Jahres am Ende September, am Feiertag vom Ortspatron Hl. Mihovil unter der Bezeichnung Latinsko idro stattfindet.

Text von www.tzo-murter.hr genommen